Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Kontakt

HOLZBAU
BADEN-WÜRTTEMBERG


Hellmuth-Hirth-Straße 7
73760 Ostfildern

Tel.: 0711 23 996-50
Fax: 0711 23 996-60
info@holzbau-online.de

E-MAIL
ANFAHRT 

Mitgliederbereich
© illustrez-vous / Adobe Stock

Aktuelles

© Adobe Stock 190500218

Meisterprämie: Ein wichtiger und richtiger Schritt in Richtung Gleichwertigkeit

Nun ist sie doch endlich gefallen – die Entscheidung der Landesregierung für eine Prämie für erfolgreiche Absolventen von Meisterkursen im Handwerk einzuführen: Seit langem fordert das Handwerk die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung, auch in finanzieller Hinsicht in Sachen der Unterstützung angehender Handwerksmeister und –meisterinnen.

Wer in Baden-Württemberg einen Meisterabschluss macht, soll dafür ab dem kommenden Jahr einen Zuschuss erhalten. So haben sich Grüne und CDU in den laufenden Haushaltsberatungen darauf verständigt. Künftig soll es eine einmalige Meisterprämie in Höhe von 1.500 Euro geben. Darüber hinaus soll es weitere Zuschüsse für Meister geben, die sich selbstständig machen.


Die Entscheidung werde wohl Mitte Dezember 2019 mit der 2. und 3. Haushaltslesung des Landtages fallen – und die Chancen stehen gut, denn alle Fraktionen stehen hinter einer Entscheidung pro Meisterprämie, wie aus der Pressestelle des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT) zu erfahren ist. 


Wann genau diese Regelung in Kraft tritt, ist noch nicht klar. Gerechnet wird damit, dass Meisterabsolventen in Baden-Württemberg ab dem ersten Quartal 2020 in den einmaligen Genuss einer Meisterprämie von 1500 Euro kommen.