Kontakt

HOLZBAU
BADEN-WÜRTTEMBERG


Hellmuth-Hirth-Straße 7
73760 Ostfildern

Tel.: 0711 23 996-50
Fax: 0711 23 996-60
info@holzbau-online.de

E-MAIL
ANFAHRT 

Mitgliederbereich
© illustrez-vous / Adobe Stock

Aktuelles

Hier finden Sie News, Meldungen, Termine und Veranstaltungen rund um den Verband.

Handwerkstour

Minister besucht Holzbau-Betrieb RIKKER

Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid hat am 30. Juni 2014 im Rahmen seiner Handwerkstour den Holzbau-Betrieb RIKKER in Affalterbach besucht. Er informierte sich über die Produktionsabläufe bei der Herstellung von Holzhäusern, die Maschinentechnik und vor allem über die Ausbildungssituation im Zimmererhandwerk. 

Ein neues Betriebsgebäude mit Ausstellungsbereich beeindruckte den Minister, der sich vor allem auch für das energieeffiziente Bauen mit HOLZ interessierte. Minister Schmid besichtigte die einzelnen Betriebsteile und führte Gespräche mit den dort tätigen Mitarbeitern. 

Im Anschluss an die Betriebsbesichtigung fand ein handwerkspolitisches Gespräch mit Vertretern der Handwerkskammern Stuttgart und Heilbronn sowie einer Delegation von Handwerksvertretern aus Griechenland statt. Hauptgeschäftsführer Joachim Hörrmann hatte die Gelegenheit, aktuelle Problemkreise des Bauens mit HOLZ ins Gespräch zu bringen; so z.B. die unbefriedigende Situation im Bereich der Gebäudeenergieberatung durch Handwerksunternehmer. Der Minister zeigte sich gut informiert und nahm einige Themen zur Prüfung mit in das Ministerium. 

Die Unternehmerfamilie RIKKER präsentierte ihren Betrieb in professioneller Art und Weise und gab eine überaus positive Visitenkarte für den Holzbau ab. 

Feierliche Verabschiedung

53 Absolventen im Bildungszentrum Biberach verabschiedet

Am 16. Mai 2014 fand im Zimmerer Ausbildungs Zentrum und Kompetenz Zentrum Holzbau & Ausbau Biberach die feierliche Verabschiedung der Fortbildungskurse 2014 statt. Im Mittelpunkt der Kursverabschiedung stand natürlich die Überreichung der Zeugnisse und Urkunden an alle Absolventen. 53 Teilnehmer in den Kursen Zimmerer für Restaurierungsarbeiten, Vorarbeiter und Geprüfter Polier haben die Prüfungen bestanden, zum Teil mit herausragenden Ergebnissen.

Die diesjährigen Preisträger bei den Zimmerern für Restaurierungsarbeiten waren Dominik Buck (Holzbau Herter, Hayingen) und Ludwig Huber (Vinzenz Bachmann, Schleching-Mettenham). Bei den Vorarbeitern im Zimmererhandwerk konnten Christian Schulze (Zimmerei Schenk, Suderburg / Böddenstedt) und Georg Hölzle (Baugeschäft Karl Epple, Hawangen), mit ihren Leistungen überzeugen. Die besten Leistungen im Polierkurs wurden von Stephan Fischer (Zimmerei Johann Schlemmer & Sohn, Moorenweis) und Josef Eicher (Zimmerei Franz Wörndl, Eggstätt) abgeliefert. 

Wir gratulieren allen Absolventen zu ihren tollen Ergebnissen.

Ausführliche Berichte finden Sie auf den News-Seiten des Bildungszentrums Biberach hier und hier.

Absichern statt Abstürzen

Präventionskampagne für mehr Sicherheit im Holzbau

Sicherheit bei der Arbeit ist ein extrem wichtiges Thema für alle Handwerksunternehmen – gerade auch im Zimmererhandwerk. Das Arbeiten in großer Höhe und die Bedienung von Maschinen sind naturgemäß mit Risiken verbunden – und leider ist es Tatsache, dass speziell im Zimmererhandwerk die meisten schwer-wiegenden Absturz-Unfälle passieren. Gerade deshalb ist es unerlässlich, dass jeder Unternehmer und Zimmerer sich der möglichen Folgen von leichtsinnigem Verhalten klar macht.

Fördermittel-Übergabe

Stellvertr. Ministerpräsident Dr. Nils Schmid zu Gast im FORUM HOLZBAU

Im Rahmen des Leitprojekts "Umfassende Nachhaltigkeit im Holzbau" besuchte der Baden-Württembergische Finanz- und Wirtschaftsminister Dr. Nils Schmid das Verbandsgebäude von HOLZBAU BADEN-WÜRTTEMBERG in Ostfildern. Der Minister konnte sich dabei ein eigenes Bild machen, wie leistungsfähig moderne Holzkonstruktionen sind. Das zweigeschossige Gebäude des Landesverbandes ("FORUM HOLZBAU") ist in Baden-Württemberg der Kristallisationspunkt für das Thema "Bauen mit Holz". Hauptgeschäftsführer Joachim Hörrmann überreichte bei dieser Gelegenheit dem Minister den "Timmy", die kleine Sympathiefigur für das bundesdeutsche Zimmererhandwerk.